Blogosphäre

Freitag, 7. Juli 2006

Der die dem das Blog

Zwar habe ich schon 1999 eine Website geführt, die im Grunde ein Weblog war, doch so richtig angefangen unter dem Namen "Webog" zu schreiben habe ich erst 2005 mit dem FUCKUP Weblog. Etwas verwundert stieß ich damals, als die Weblogs endgültig zum Liebling auch klassischer Medienberichterstattung wurden, ständig auf erboste Kommentare altgedienter Blogger, die die Autoren klassischer Medien oder Neublogger, die "der Blog" statt "das Blog" schrieben, am liebsten an die Wand stellen wollten.

Die Aufgregung um den der vs. das Blog-Streit hab ich nie verstanden. Welchem Geschlecht ein aus dem englischen stammender Begriff nun im Deutschen zugeordnet wird, zeigt sich immer erst im Laufe der Zeit und hat sich nicht selten auch nachträglich noch geändert. Ich erinnere mich z.B. an einen Fassbinder-Film aus den 1970er Jahren, in dem eine Fraue "ein Cola" bestellt. Meistens gewinnt "die", da das zum geschlechtsneutralen englischen "the" noch am ähnlichsten ist. In diesem fall stand "die Blog" allerdings nie zur Debatte.

Die bald erschienende 24. Auflage des DUDEN ist nun ein Schlag ins Gesicht aller oberlehrerhaften Alt-Blogger:

In die 24. Auflage des Duden, die am 22. Juli in die Läden kommt, hat nun auch das/der "Blog" Einzug gefunden. Richtig gelesen, beide Schreibweisen sind korrekt: "Blog, das, auch der;" befand salomonisch die Dudenredaktion.

Quelle: tagesschau.de

Donnerstag, 30. März 2006

Wer mahnt mich ab? ;)

gulli.com berichtet über eine weitere Runde im Abmahnwahn. Warum kann mich nicht mal einer abmahnen? Mein Blog wäre im Nu bekannt und außerdem liebe ich juristische Auseinandersetzungen.

Die erste Voraussetzung ist natürlich ein einigermaßen hoher Pagerank bei Google. Das zieht die abmahnwütigen Neider an wie Scheiße die Fliegen:

Gleichzeitig informieren wir Sie darüber, dass wir uns auch an Google Deutschland wenden, um die Gründe für das Ranking ihrer privaten Seite auf Platz 2 der Trefferliste zu erfahren.
Aus einer Abmahnung, zitiert nach gulli.com

Desweiteren müsste ich aber dann aber noch etwas über eine abmahnwütige Firma oder Institution schreiben. Klar habe ich moch schon mal über die Nutzwerk GmbH ausgelassen. Aber wer tut das nicht? So viele Papier haben die gar nicht, all die Blogger abzumahnen, die das getan haben. Ich habe auch schon den ADAC verlinkt, obwohl der sich ausdrücklich vorbehält dafür eine Erlaubnis auzusprechen, die ich vorher nicht eingeholt habe. Es half nichts.

Es muss was härteres her. Also grübele ich jetzt mal nach über welchen schlechten Service, welche Unverschämtheit oder welche Inkompetenz einer Firma ich mich mal auslassen könnte. Leider fällt mir nichts ein. ;)

Dienstag, 28. März 2006

Die Macht der Blogs: PR-Desaster für Transparency International

Die Macht der Blogs wächst weiter: U.a. Golem und die Netzeitung berichten über diesen Blogeintrag und welches Erdbeben er in der Blogosphäre ausgelöst hat. Deshalb liebe Firmen, Organisationen und Institutionen: Hirn einschalten, bevor ihr euren Abmahn-Anwalt losschickt. Sonst seid ihr die nächste Sau, die durch Kleinbloggersdorf getrieben wird.

Montag, 20. März 2006

law blog: Abmahnwahn und bedrohte Blogger

Mit einer neuerlichen Abmahnwelle gegen Forenbeiträge unter Berufung auf ein zweifelhaftes Urteil gegen Heise online begann es. Inzwischen traut man sich in vielen Fällen den Namen einer Firma in öffentlichen Foren gar nicht mehr zu erwähnen, weil die Angst vor dem Abmahnwahn umgeht. Der law blog hat sich etwas eingehender mit dem Thema beschäftigt:

Ich bin noch nicht im Büro. Deshalb kann ich nicht zählen. Aber es dürfte eine lebhafte Woche gewesen sein. Gemessen an der Zahl von Abmahnungen, die sich Blogger, Podcaster und Forenbetreiber eingefangen haben. Sie brauchen nur kritisch über die Geschäfte eines Unternehmens zu berichten. Oder darüber, dass ein Unternehmen schon andere abgemahnt hat. Die Bekanntschaft mit Rechtsanwälten ist dann programmiert. Deren zweitklassiges juristisches Geschwurbel auch: Rufschädigung, Kreditgefährdung und, kann es noch jemand hören, Verletzung des Persönlichkeitsrechts.

Mehr: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2006/03/19/bedrohte-blogger/

Um es nochmal deutlich zu machen: Eine Abmahnung ist nicht deshalb rechtens, weil sie von einem Anwalt verschickt wurde. Ihr kann und sollte in vielen Fällen widersprochen werden, dann kommt es zu einem Gerichtsverfahren. Der Schaden, der das Heise-Urteil und die danach durchgeführte Abmahnwelle für die freie Redekultur im deutschen Teil des Internets bedeutete, ist kaum zu ermessen. Allerorten geht die Angst um - wenn's um den Namen von Firmen geht, hält man lieber die Klappe. Ich hoffe und erwarte ein eindeutiges Urteil für die negative Feststellungsklage des Supernature-Forums. Dies könnte die Angst wieder etwas lindern und das zarte Pflänzchen der in Deutschland völlig unterentwickelten Freedom-of-Speech-Kultur wieder langsam zum erblühen bringen.

Der Spreeblick erwähnt heute eine der Abmahnfirmen namentlich: die Euroweb Internet GmbH. Stellt sie an den Pranger! Das ist die einzige Möglichkeit diesen Wahnsinn zu stoppen. Sie müssen Angst haben, andere mit Anwälten einschüchtern zu wollen anstatt selbst Angst un Schrecken zu verbreiten.

Montag, 20. Februar 2006

Blogger werben für Blogger

Blog Age berichtet über feedshare. Mit dem vom Rojo Network betriebenen Service soll die Vernetzung unter Blogger noch größer werden. In einem an Google AdWords angelegten Design sollen dabei Blogger den RSS-Feed anderer Blogger mit ähnlichen Themen bewerben.

Allerdings gibt es es auch einige Kritik an der Umsetzung:

Erste Kritik fing sich Rojo in Kommentaren im Techcrunch-Blog nach dem Start gleich ein, weil die Links nicht direkt zu den Blogs verweisen, sondern auf den bei Rojos liegenden RSS-Feed.

Außerdem wird u.a. bemänget, dass ausschließlich statisch der Titel und eine kurze Beschreibung angezeigt wird, statt beispielsweise die Überschrift des letzten Beitrags.

Montag, 13. Februar 2006

Du bist, was du isst ...

... trinkst, kaufst, fährst, wählst, liest, hörst, nutzt, spielst:

POWERED BY PUBLICONS.DE
Anwendungsbeispiel

Von wegen Web 2.0 und Joghurt und so. Blogger sind halt selbstverliebte Egozentriker. ;)

Sonntag, 12. Februar 2006

Impressumspflicht

Anderen Weblogs entnehme ich, daß in Deutschland eine gesetzlich vorgesehene Anbieterkennzeichnungspflicht (§6 MDStV) für Internetseiten existiert.

Darauf pfeife ich.

Quelle: siebenviertel.com

Dienstag, 3. Januar 2006

Blogs und Namensklau

Der Lawblog klaut das Wort "Vakona", der Shopblogger bekanntlich "Sozialgericht Bremen" und der Werbeblogger wird angeblich von der Familie Klum aufgefordert die Verwendung der geschützten Marke Heidi Klum(tm) zu unterlassen.

Wann kommt endlich die Blogger-Rechtsschutzversicherung? ;)

(via Tom's Diner)

Montag, 2. Januar 2006

Repression gegen französischen Blogger

Die Netzeitung berichtet vom Fall des Lehrers, Dichters und Bloggers Brice Petit, der offenbar mundtot gemacht werden soll, weil er Misshandlungen der französischen Polizisten dokumentierte und versuchte einzuschreiten. Die bei Übergriffen und schweren Misshandlungen gefilmten Polizisten gingen straffrei aus, während er laut Netzeitung wegen Beamtenbeleidigung und Diffarmierung der Polizei angezeigt wurde. Aufgrund der angeblichen Diffarmierung muss er nun eine Geldstrafe von 6000 EUR zahlen, das Verfahren wegen Beamtenbeleidigung wurde eingestellt.

Laut Amnesty International sind solche Übergriffe der französischen Polizei keine Seltenheit. Besonders wenn die Misshandelten arabischer oder afrikanischer Herkunft sind, werden die Beamten von hoher Stelle gedeckt und sind strafrechtlich kaum zu verfolgen.

Seit vier Wochen befindet sich Petit auf eigenen Wunsch in einer psychiatrischen Klinik, weil er bereits seit 17 Monaten von Polizei und Justiz verfolgt wird


Quelle: Netzeitung

Samstag, 31. Dezember 2005

Zensur im blogcounter.de-Forum

Gegen Spam!

Man sollte es sich immer zwei Mal überlegen, bevor man es sich mit einer großen Internet-Community verscherzt - einige Gegner der Wikipedia konnten bereits erleben, was es heißt den Zorn der Community auf sich zu ziehen.

Die Firma Adfire und ihr Inhaber Thomas Promny genießen ja bereits zu recht keinen guten Ruf in der Blogosphäre.

Leider bestätigten sie nach der Übernahme von blogcounter.de sofort alle Befürchtungen indem sie ihren Usern zwecks Google-Link-Spamming heimlich Links unterschieben wollten. Sie wurden schnell erwischt und reagierten beleidigt. Bis hierhin wurde also ein Fehler nach dem anderen gemacht und jeder Fehler wurde auszubügeln versucht, indem man einen noch größeren beging. Das geht offenbar so weiter. Wie ich hier bereits schrieb wird nun im Blogcounter-Forum zensiert. Auf die Zensur angesprochen regiert man nun wiederum eingeschnappt:

BlogCounter.de sagt am 31.12.2005 um 02:55 Uhr

@Mario: Wie bereits gesagt, erwarten wir hier eine sachliche Diskussion.
Das hier ist kein guckt-mal-wie-schrecklich-böse-adfire-ist-Forum. Darüber kannst du dich in deinem eigenen Blog auslassen, so lange du willst.


Nun sage mir mal jemand, was an diesem gelöschten Eintrag unsachlich ist:

Liebe Blogcountermenschen, ihr habt ja meine Mailadresse, ich erkläre euch das gerne noch mal ausführlicher. Ansonsten bleibe ich dabei:
Ihr vergleicht Birnen mit Kokosnüssen. Es gibt einen Unterschied zwischen Trackback Spam und hidden Links. Hidden Links (genauso wie hidden Keyword Stuffing) sind “sneaky” und es gibt einen Penalty dafür wenn es auffällt. Wer das macht und wann das passiert, das kann (und darf) ich nicht sagen. Diese Penalties werden fast immer beim Google-Dance aktiviert, die Kausalität ist also nur schwer feststellbar. Wenn euch Mr. Adfire das Gegenteil versichtert, so kann ich nur sagen: Viel Glück, vor allem euren Nutzern.
PS: Ich bin gespannt, ob Adfire-Splogs wie das lisablog.de je einen Pagerank über — bekommen.

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45
Cerita Sex, Cerita Dewasa,...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
critasex - 7. Okt, 19:47

Suche

 

Status

Online seit 4333 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Jan, 20:16

Archiv

März 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren