Samstag, 31. Dezember 2005

Blogcounter.de und PageRank-Spam

Gegen Spam!

Die Tatsache, dass man über Googles Toolbar inzwischen den lange geheim gehaltenen PageRank jeder Webpage anzeigen lassen kann führte zu vielerlei Problemen und zum Entstehen eines ganzen Wirtschaftszweigs. Wer bei eBay.de den Begriff eingibt findet derzeit nicht weniger als 111 Artikel mit mehr oder weniger seriösen Verlinkungsangeboten auf Websites, die mit einem PageRank von 4, 5 oder noch mehr werben. Der PageRank ist zur Ware geworden, zur neuen Währung des Internets in der Post-.com-Zeit. Domain-Name-Spekulation war gestern, PageRank ist das Maß der Dinge im Web 2.0.

So etwas lockt natürlich zwielichtige Gestalten an. Lange Zeit war es fraglich, womit der kostenlose Blogcounter blogcounter.de Geld verdienen möchte, was zu allerlei Spekulationen führte.

Dann wurde klar, dass der Dienst samt Logdateien - entgegen vielen Beteuerungen zuvor - verkauft wird.

Der Käufer ist laut factorfake.de zumindest "werbetechnisch" der bekannte Blog-Spammer Thomas Promny. Und der versucht nun auch blogcounter.de zum heimlichen Linkspamming zu nutzen und nennt das dann dreisterweise "werbefinanzierten Service".

Eigentlich bliebe nur "Bye, bye blogcounter" zu sagen und anderen Bloggern zu folgen. Aber was ist die Alternative? Ich möchte wenigstens die aktuellen Referer sehen.

Nachtrag:

Der Blogcounter ist nun raus, ich habe mich stattdessen bei http://counter.blogscout.de/ angemeldet. Stand des Blogcounters bei Abmeldung: 28376.

BTW, wirklich witzig, als ich gerade hier meinen Abschied verkünden wollte, bekomme ich das hier:

Sorry, you've been prevented from commenting on this blog.

Either your comment content was found to contain spam, or your IP address (or a subnet of your IP address) has spammed this blog before.

If you think you got this page in error, your entered name might be too short.

You can also complain to wp.spaminator@gmail.com. View source to see why you got blocked.

Strike count: 11


Zur Zeit läuft übrigens eine heiße Diskussion darüber, wie schädlich sich sog. "hidden Links", die blogcounter.de den Usern hat versucht unterzuschieben, sich auf den eigenen PageRank auswirken. Dazu "lazarus" in der Diskussion:

Liebe Blogcountermenschen, ihr habt ja meine Mailadresse, ich erkläre euch das gerne noch mal ausführlicher. Ansonsten bleibe ich dabei:
Ihr vergleicht Birnen mit Kokosnüssen. Es gibt einen Unterschied zwischen Trackback Spam und hidden Links. Hidden Links (genauso wie hidden Keyword Stuffing) sind “sneaky” und es gibt einen Penalty dafür wenn es auffällt. Wer das macht und wann das passiert, das kann (und darf) ich nicht sagen. Diese Penalties werden fast immer beim Google-Dance aktiviert, die Kausalität ist also nur schwer feststellbar. Wenn euch Mr. Adfire das Gegenteil versichtert, so kann ich nur sagen: Viel Glück, vor allem euren Nutzern.
PS: Ich bin gespannt, ob Adfire-Splogs wie das lisablog.de je einen Pagerank über — bekommen.


Nachtrag 2:

Hochinteressant: Inzwischen ist oben zitierter Beitrag nicht mehr zu sehen. Ich kann nur alle Blogger aufrufen: Boykottiert Blogcounter.de! Sowas ist eine Unverschämtheit. Mehr dazu hier.

Trackback URL:
http://fuckup.twoday.net/stories/1341725/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

Zielpublikum Weblog - 10. Jan, 14:11

Bye Bye, Blogcounter

Nein nein nein - das macht man nicht.... [weiter]
GBIWGcnhse - 12. Feb, 05:43

PUKOlfWPa

xuVSWKa SJhHbDLZ [URL=http://tsgihgy.com/]u CzMPRTeF[/URL] [weiter]
ix - 1. Jan, 19:53

„Der Käufer [von blogcounter] ist der bekannte Blog-Spammer Thomas Promny.“

bist du sicher? woher weisst du das? gibts dafür ne quellle?
soweit ich weiss hat promny nur „werbung“ bei bc geschaltet, aber gekauft?

Hackmeck - 1. Jan, 20:38

Guten Stil kann man nicht kaufen – Blogcounter.de schon: Gemacht hat das wohl (zumindest werbetechnisch) Thomas Promny, der sich in der Blogger-Szene schon einen Ruf erarbeitet hat.

Quelle: http://www.factorfake.de/uncategorized/bye-bye-blogcounterde/

Aber stimmt, da steht was von "werbetechnisch". Das habe ich leider beim ersten Mal überlesen. Danke für die Anmerkung.

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

mes
восстановление...
max (Gast) - 5. Apr, 11:25
Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45

Suche

 

Status

Online seit 4365 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Apr, 11:25

Archiv

Dezember 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
10
13
26
28
29
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren