Donnerstag, 24. November 2005

Web 2.0

Vom "Web 2.0" hört man dieser Tage immer öfter. Es gab letzten Monat sogar zum zweiten Mal eine Konferenz unter diesem Motto. Aber um was handelt es sich dabei? Klar abzugrenzen ist der Begriff vom Internet2, der ein rein technischer Begriff ist, um künftige, schnellere Übertragungswege zu beschreiben, die heute schon von US-Universitäten genutzt werden. Web 2.0 ist kein technisch klar abgegrenzter Begriff, sondern beschreibt eine kulturelle und softwareseitige Evolution des World Wide Webs, das insbesondere durch die Blogkultur zur Vision der ersten Netzpioniere zurückfand. In der Wikipedia wird der Begriff als "aktuelle Transformation des World Wide Web, von einer Sammlung von Webseiten zu einer vollständigen Computerplattform, welche Webanwendungen für den Benutzer bereitstellt" beschrieben. Vielerorts wird die höhere Standardisierung, Freiheit und Offenheit neuer Web-Applikationen herausgestellt:

Im Web 2.0 gewinnen die Grundgedanken des Web wieder an Bedeutung: Offenheit, Standardisierung und Freiheit. Die starke Blogging-Bewegung der letzten Jahre war der Auslöser für diese Entwicklung.

Quelle: empulse.de

Was dies im einzelnen bedeutet, kann z.B. hier nachgelesen werden.

Der O'Reilly-Verlag macht die Evolution der Webanwendungen an verschiedenen praktischen Beispielen fest:

Web 1.0 Web 2.0
DoubleClick --> Google AdSense
Ofoto --> Flickr
Akamai --> BitTorrent
mp3.com --> Napster
Britannica Online --> Wikipedia
personal websites --> blogging
evite --> upcoming.org and EVDB
domain name speculation --> search engine optimization
page views --> cost per click
screen scraping --> web services
publishing --> participation
content management systems --> wikis
directories (taxonomy) --> tagging ("folksonomy")
stickiness --> syndication


Wobei hier angemerkt werden muss, dass die eigentliche Evolution meiner Meinung nach nicht wirklich beispielsweise in der Ersetzung von Ofoto (heute Kodak EasyShare Gallery) durch flickr.com bestand. Wer kannte schon Ofoto? Es ist vielmehr die Tatsache, dass solche Dienste, auf denen Fotos und alle möglichen anderen Dateien hochgeladen und jedem zur Verfügung gestellt werden können, nicht nur vorhanden sind, sondern auch massenhaft genutzt werden. Hinzu kommen natürlich die neuen Technologien des "Social Webs", die beispielsweise das "Tagging" von Bildern erlauben, damit andere diese anhand von Schlagworten finden sowie die Nutzung neuer moderner Lizenzmodelle wie die der Creative Commons.

Oder wie es empulse ausdrückt:

Die technologischen Themen sind nicht neu, Usability, Interoperabilität und technologische Standards waren immer wichtig. Entscheidend sind die sozialen Veränderungen. Deshalb ist auch falsch, den Begriff Web 2.0 zu stark über die eingesetzten Technologien zu definieren. Aber ohne Technologie geht es nicht: die Technologien sind Voraussetzung und Vehikel für Veränderung. Bei Web 2.0 geht es nur wenig um technische Innovation. Es geht vielmehr darum, mit den vorhandenen Technologien etwas vernünftiges anzufangen.

Außerdem muss konstatiert werden, dass viele der Web-1.0-Anwendungen - wie klassische Websites - auch heute existieren und wohl auch auf absehbare Zeit bestehen bleiben werden. Blogs haben statische Websites ja keinesfalls verdrängt, sondern nur ergänzt. Desweiteren ist auch die zeitliche Dimension nicht klar abgrenzbar: Napster kam sehr früh und ist als Software und Netz schon längst wieder obselet - nur das Prinzip blieb erhalten. Andere Entwicklungen sind neuer.

Eine klare Abgrenzung von Web 0.5 bis 2.0 mit den Zwischenschritten 1.0 und 1.5 kann es natürlich nicht geben. Bemerkenswert finde ich jedoch, dass sich durch Wikipedia, Blogs & Co doch offenbar etwas so grundlegendes geändert hat am Web, dass viele nun das Bedürfnis haben, diesem einen neuen Namen zu geben und eine retrospektive Einteilung der bisherigen Netzevolution vornzunehmen.

Man könnte mit einigem Recht behaupten, das Netz befände sich zur Zeit in einer Art Renaissance. In der Epoche der Renaissance bemerkte man, dass sich die Gesellschaft und das Leben grundlegen gewandelt hatte und teilte die bisherhige Geschichte retrospektiv in Antike, Mittelalter und Neuzeit. So wie man sich damals auf die Ideale der Antike zurückbesann, so wird heute eine Rückbesinnung auf die alten Ideale der Netzpioniere proklamiert. Die dunkle Zeit des Klicki-Bunti-Warenhauswebs, des finsteren Mittelalter-Internets, ist vorbei. ;)

Nachtrag vom 29. November 2005:

Eine gute Übersicht für die neuen Anwendungsfälle des Web 2.0 mit Beispielen bietet ein lesenwerter Artikel der Deutschen Welle.

Trackback URL:
http://fuckup.twoday.net/stories/1186095/modTrackback

engel - 24. Nov, 20:52

Das Web lebt.

Einerseits hat sich die Technik weiterentwickelt (Applikationen, PHP, Firefox) zum anderen hat sich der Umgang der Menschen mit der Technik verändert. Mensch, Internet wie wir es kennen ist gerade mal 13? Jahre alt. Im Moment werden nicht WIR von der Technik gespielt, sondern verwenden die Technik zur "sozialen" Vernetzung. Da passiert gerade was, und wie in jeder Revolution kann man, wenn man selber drinsteckt, nicht die Ausmaße überblicken. - Eine zweite Version von Web, ein Sprung wird gemacht auf eine andere Ebene. Aber das ist nicht für Ökonomen faßbar, weswegen Don so sauer ist. - Ein One to One prinzip. - Für Nicht-Ökonomen ein Tool mit offenen Ebenen ...

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45
Cerita Sex, Cerita Dewasa,...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
critasex - 7. Okt, 19:47

Suche

 

Status

Online seit 4331 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Jan, 20:16

Archiv

November 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren