Mittwoch, 26. Oktober 2005

Die Wikipedianisierung der Wissenschaft?

Eine schöne Vision:

"Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sollen", so Referatsleiterin Christine Thomas, "e-Science-Dienste künftig so selbstverständlich nutzen können, wie sie heute mit Laborgeräten, Nachschlagewerken oder Informationsdiensten umgehen". Die Vision sei eine digitale Infrastruktur, bei der Rechenleistung, Dienste und Inhalte "quasi wie Strom aus der Steckdose kommen, ohne dass sich die Wissenschaftler an ihrem Arbeitsplatz um die technischen Details kümmern müssen" [...] So geht es bei "Ontoverse" um den kooperativen Aufbau eines formalen Kategorien-Schemas (Ontologie) in den Biowissenschaften über ein semantisches Wiki. Im Projekt "WisEnt" widmen sich drei Partner der verteilten Datenverarbeitung in der so genannten Energiemeteorologie, der Informationsgewinnung zur Charakterisierung der fluktuierenden Energieerzeugung aus Solar- und Windenergie. Das Ziel von "Wikinger" (Wiki Next Generation Enhanced Repository) ist die Weiterentwicklung der Wiki-Plattform zur wissenschaftlichen Kommunikation und Kollaboration mit einer Pilotanwendung für die zeitgeschichtliche Erforschung des deutschen Katholizismus. Das Projekt "TextGrid" schließlich will durch die Entwicklung von Werkzeugen für das verteilte Arbeiten an wissenschaftlichen Editionen die geisteswissenschaftliche Forschung gridfähig machen.

Quelle: heise.de

Trackback URL:
http://fuckup.twoday.net/stories/1092684/modTrackback

Sachsenpaule - 26. Okt, 11:13

Daran habe ich auch schon gedacht.
Ich hoffe die Umsetzung ist entsprechend.
Wissenschaftliche Forschung und Forschungsideen sollten für jederman zugänglich sein.
Denn einige der besten Köpfe sitzen nicht unbedingt in den Labors.
Hobbyforscher sollten mehr Beachtung finden und einen regen Austausch mit den "Profis" haben.
Desweiteren müssen sie staatlich unterstützt werden, werden sie natürlich nicht. Es könnten ja 10 % ausnutzen.

Hackmeck - 26. Okt, 12:13

Ich befürchte, dass so ein Netzwerk, wenn es umgesetzt wird, dann doch wieder nur für die offizielle Spitzenforschung zur Verfügung steht.

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

mes
восстановление...
max (Gast) - 5. Apr, 11:25
Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45

Suche

 

Status

Online seit 4426 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Apr, 11:25

Archiv

Oktober 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 9 
20
 
 
 
 
 
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren