Freitag, 14. Oktober 2005

Weltnormentag und Microsoft

Heute ist Weltnormentag, der die positiven Aspekte weltweiter Standards betonen möchte. Und tatsächlich: Standards sind in vielerlei Hinsicht ein Gewinn für die Verbraucher: Sie sorgen z.B. dafür, dass ich bei Schrauben für ein spezielles Gerät nicht auf einen Hersteller angewiesen bin, sondern die Auswahl habe. Oder sie sorgen im Web dafür, dass die Regeln des World Wide Web Consortium die korrekte Darstellung aller Websites mit allen Browsern ermöglichen - in der Theorie. In der Praxis hat sich nämlich der verbreiteste WWW-Browser, der Internet Explorer von Microsoft, nie durch ein standardkonformes Verhalten ausgezeichnet - im Gegenteil: damit Websites im IE korrekt angezeigt werden, mussten oft sogar echte standardabweichende Fehler in den HTML-Text eingebaut werden. Das alles sollte Konkurrenten vom Markt drängen: Da der IE nunmal von über 90% der Internetnutzer genutzt wird, kann kein Web-Bastler auf IE-Nutzer verzichten - also haben HTML-Schreiber lieber auf "IE optimiert", anstatt standardkonformes HTML zu benutzen.

Inzwischen ist bei Microsoft irgendwie die Einsicht gereift, dass Standardkonformität doch eine ganz gute Sache ist - wahrscheinlich weil alle unsaubere Programmierung des IEs den Erfolg von Mozilla Firefox nicht verhindern konnte. Doch jetzt wird man die standardabweichenden Geister des IEs einfach nicht mehr los:

Mit entsprechenden Hacks wurden bislang die Unzulänglichkeiten des Internet Explorers bzw. dessen im Vergleich zu anderen Browsern abweichendes Verhalten ausgeglichen, so dass die entsprechenden Webseiten auch im Internet Explorer wie gewünscht aussehen. Nun ändert sich mit dem IE7 aber das Verhalten des Browsers, die Hacks gehen nach hinten los.

Und um das jetzt wieder auszubügeln wird Webdesignern wiederum ein nicht-standardkonformes Vorgehen von Microsoft empfohlen:

Um dennoch Webseiten auf den IE zuzuschneiden bzw. diesen gezielt auszuschließen, sollten Webdesigner besser auf Conditional Comments - also bedingte Kommentare - zurückgreifen, so Microsoft. Diese sind zwar ihrerseits nicht in den Standards vorgesehen, erlauben es aber, bestimmte Teile eines Dokuments gezielt an eine bestimmte Version des Internet Explorers zu richten, während für andere Browser diese als Kommentare erscheinen und somit keine Wirkung haben.

Ein Rattenschwanz ohne Ende - es ist so schade, dass man als HTML-Schreiber (noch) nicht einfach auf IE 6 pfeifen kann.

Quelle: golem.de

Fefe glaubt an Karma. ;)

Ein weiterer sehr unterstützenswerter Standard wird das OpenDocument-Format werden. Das freie Format soll den einfachen Dokumentenaustausch über alle Programm- und Betriebssystemgrenzen hinweg unterstützen, indem es im Gegensatz zu proprietären Formaten wie MS-Word-Dukumenten auf einen offen dokumentieren XML-Standard setzt. Auch die EU unterstützt das Projekt und will OpenDocument künftig für Dokumente einsetzen. Das Format, das sogar ein ISO-Standard werden soll, wird von nahezu allen relevanten Textverarbeitungs- und Office-Programmen wie OpenOffice, StarOffice 8, KOffice, Textmaker 2005 und AbiWord unterstützt werden - außer Microsoft Office. Beobachter glauben, dass auch Microsoft gezwungen seind wird den neuen Standard zu unterstützen. Schon jetzt hat Microsoft durch den Druck der OpenSource-Gemeinde Zugeständnisse gemacht und einen halboffenen Standard für MS Office 12 versprochen.

Mehr Informationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/OpenDocument
http://www.spreadopendocument.org/
http://opendocumentfellowship.org/Main/HomePage
http://www.oasis-open.org/
http://friendsofopendocument.org/

Nachtrag:

Die lang erwartete Version 2.0 von OpenOffice, die das OpenDocument-Format als Standard-Format nutzt, soll kommende Woche kommen.

Trackback URL:
http://fuckup.twoday.net/stories/1057879/modTrackback

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

mes
восстановление...
max (Gast) - 5. Apr, 11:25
Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45

Suche

 

Status

Online seit 4421 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Apr, 11:25

Archiv

Oktober 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 9 
20
 
 
 
 
 
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren