Donnerstag, 30. März 2006

Wer mahnt mich ab? ;)

gulli.com berichtet über eine weitere Runde im Abmahnwahn. Warum kann mich nicht mal einer abmahnen? Mein Blog wäre im Nu bekannt und außerdem liebe ich juristische Auseinandersetzungen.

Die erste Voraussetzung ist natürlich ein einigermaßen hoher Pagerank bei Google. Das zieht die abmahnwütigen Neider an wie Scheiße die Fliegen:

Gleichzeitig informieren wir Sie darüber, dass wir uns auch an Google Deutschland wenden, um die Gründe für das Ranking ihrer privaten Seite auf Platz 2 der Trefferliste zu erfahren.
Aus einer Abmahnung, zitiert nach gulli.com

Desweiteren müsste ich aber dann aber noch etwas über eine abmahnwütige Firma oder Institution schreiben. Klar habe ich moch schon mal über die Nutzwerk GmbH ausgelassen. Aber wer tut das nicht? So viele Papier haben die gar nicht, all die Blogger abzumahnen, die das getan haben. Ich habe auch schon den ADAC verlinkt, obwohl der sich ausdrücklich vorbehält dafür eine Erlaubnis auzusprechen, die ich vorher nicht eingeholt habe. Es half nichts.

Es muss was härteres her. Also grübele ich jetzt mal nach über welchen schlechten Service, welche Unverschämtheit oder welche Inkompetenz einer Firma ich mich mal auslassen könnte. Leider fällt mir nichts ein. ;)

Datensammeln zum 1. April

Hier können Sie einen Freund/eine Freundin mit personalisierten Suchergebnissen in den April schicken.
Quelle: MSN

Und zwar mit einem wahnsinnig witzigen gefälschtem MSN-Suchergebnis. Dafür muss man lediglich Vor- und Nachname des Freundes, seine E-Mail-Adresse, die eigene E-Mail-Adresse, den eigenen Namen, das Geschlecht und das ungefähre Alter des Freundes angeben. Außerdem mindestens 10 und höchstens 15 Interessensgebiete des Freundes. Bravo, so kann man natürlich auch Daten sammeln, Microsoft.

Nachtrag:

Okay, die Datenschutzbestimmungen sind ausnahmweise mal übersichtlich und unzweideutig:

MSN wird Ihre Daten nur für die "Überraschen Sie einen Freund"-Aktion nutzen. Wenn Sie auf "Senden" klicken, werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Ich hoffe mal, dass das stimmt.

Nachtrag vom 31. März 2006:

Wie suntsu korrekt bemerkte, handelt es sich bei dieser Seite um einen Fake, der nicht von MSN, sondern von der niederländischen Firma leaseweb.com gehosted wird (siehe Kommentare). Da leaseweb.com ein Hosting-Anbieter ist, ist zu vermuten, dass es sich um einen privaten Server handelt, der bei dieser Firma untergestellt wurde. Hinterlasst also auf keinen Fall irgendwelche E-Mail-Adressen dort. Ich vermute einen Spammer dahinter.

WM-Vorbereitungen: Polizei übt an Punks

"München lässt nichts anbrennen" ist das Motto der Münchner Polizei für die Vorbereitungen zur Fuballweltmeisterschaft. Und daher wird schon mal kräftigt geübt. An Punks:

Punkkonzerte in München ziehen in letzter Zeit unverhoffte Aufmerksamkeit auf sich. Zum Beispiel vergangenen Freitag, als die drei Bands Kavaliersdelikt, Scrap Heap und Destination Failure im Partykeller des Jugendwohnheims Salesianum in Haidhausen spielen. Gegen 22.30 Uhr wird das Gebäude von 40 Beamten des Unterstützungskommando (USK) der Münchner Polizei umstellt.
Die Polizisten in den schwarzen Kampfanzügen kommen nicht zum Musikhören. „Wir fahnden nach jemandem, der in der S-Bahn randaliert hat“, sagt einer der Beamten. Dieser Satz reicht, um die 70 Zuhörer zu potentiellen Verdächtigen zu machen. Jeder Gast muss sich für eine digitale Kartei ablichten lassen und seine Personalien angeben.

Quelle: jetzt.de

NRW-Schulgesetz: Ehrfurcht vor Gott als Bildungsziel

Mit Rüttgers zurück ins 19. Jahrhundert

Wenn die Haifische Menschen wären, würden sie im Meer für die kleinen Fische gewaltige Kästen bauen lassen, mit allerhand Nahrung drin, sowohl Pflanzen als auch Tierzeug. Sie würden dafür sorgen, daß die Kästen immer frisches Wasser hätten und sie würden überhaupt allerhand sanitäre Maßnahmen treffen. [...] Es gäbe natürlich auch Schulen in den großen Kästen. In diesen Schulen würden die Fischlein lernen, wie man in den Rachen der Haifische schwimmt.
Bertolt Brecht

Das neue Schulgesetz Nordrhein-Westfalens hat es in sich. Nicht nur, dass mit den Kopfnoten wieder Vorkriegswerte wie Betragen Gegenstand offizieller Bewertung werden. Auch bei der Festlegung der obersten Bildungsziele hat man sich aus dem Schulgesetz von Bayern inspirieren lassen. Im § 2 des Schulgesetzes sollen die übergeordneten Bildungsziele des Landes folgendermaßen definiert werden:

Ehrfurcht vor Gott, Achtung vor der Würde des Menschen und Bereitschaft zum sozialen Handeln zu wecken, ist vornehmstes Ziel der Erziehung.

Dagegen protestiert nun u.a. der Konfessionlosenverband IBKA in einer ausführlichen Pressemitteilung.

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45
Cerita Sex, Cerita Dewasa,...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
critasex - 7. Okt, 19:47

Suche

 

Status

Online seit 4333 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Jan, 20:16

Archiv

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 6 
 9 
13
19
 
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren