Mittwoch, 1. März 2006

FUCKUPs Medienumschau

Seltsames

Über ein seltsames Himmelsphänomen, das laut Meteorologen letztes Jahr über Norddeutschland zu beobachten war, berichten die Hannoversche Allgemeine Zeitung und Telepolis. Die Meteorologen von donnerwetter.de stellten Strafanzeige gegen Unbekannt und berichten über die Ereignisse seit dem. Der Verdächtige ist allerdings recht schnell ausgemacht:

„Es wurde künstlich in die Wetterentwicklung eingegriffen und das kann nur von Militärs gemacht werden”, sagt der Meteorologe.
Quelle: haz.de

Die Bundeswehr weist solcherlei Vorwürfe aber weit von sich:

Gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums: 'Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass die Wolke von unseren Luftstreitkräften verursacht wurde'. Zu der Vermutung, es habe ein militärisches Experiment stattgefunden: 'Wir machen solche Dinge nicht.'
Quelle: donnerwetter.de

Die Meteorologen betonen, dass sie keine Anhänger der Chemtrailthese sind.

Seitenwechsel

Sie Seite gewechselt hat Helmut Kohl, zumindest in Italien. Silvio "Jesus" Berlusconi ist dem Altkanzler offenbar doch etwas zu abgedreht und so will er seinen Besuch in Italien als Unterstützung Romani Prodis gewertet wissen.

Die Website gewechselt hat nun die Bild-Zeitung. Die neue Webpräsenz ist sogar fast korrektes XHTML. Der Inhalt dagegen bleibt der selbe Schmarn. So z.B. eine weitere Werbung für Bohlens Zeichentrickfilm, äh "Knaller".

Transparenz

Transparenz ist gut, meinen offenbar einige Abgeordnete, aber bitte nur bei den Bürgern. Während deren Recht auf Privatsphäre dem "Kampf gegen den Terror" weichen muss, klagen sie vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die von der Mehrheit des Bundestags beschlossenen Pflicht zur Offenlegung von Nebentätigkeiten von Bundestagsabgeordneten. Ganz vorne mit dabei, Friedrich Merz:

Sechs Bundestagabgeordnete von Union, SPD und FDP wollen mit einer Klage beim Bundesverfassungsgericht die Veröffentlichung der Nebentätigkeiten und -einkünfte von Parlamentariern verhindern. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin reichten die Abgeordneten Heinrich Kolb, Sybille Laurischk und Hans-Joachim Otto, die der FDP angehören, der Sozialdemokrat Peter Danckert, Max Straubinger (CSU) sowie der frühere Unions-Fraktionschef Friedrich Merz (CDU) Klagen gegen eine entsprechende Bundestags-Entscheidung ein.

Bei den Klägern handelt es sich vorwiegend um Anwälte und Freiberufler, die neben ihrem Mandat Aufgaben in der Wirtschaft nachgehen. Für Merz, der Mitglied einer internationalen Anwaltssozietät ist, sind im Bundestagshandbuch allein sieben dotierte Mitgliedschaften in Unternehmensgremien ausgewiesen, darunter beim Versicherungskonzern AXA, der BASF und der Commerzbank.

Quelle: tagesschau.de

Sybille Laurischk ließ außerdem verlauten, die gesamte FDP stehe hinter ihr.

Schweizerische Verirrungen

Die Schweiz ist ein einziges Kuriosum. Zauberformel, Ständemehr und das System der Konkordanzdemokratie lassen den unbedarften Nicht-Schweizer staunen. Niemand weiß so recht, ob die Schweizerische Eidgenossenschaft eine Hauptstadt hat und wie der Alpenstaat nun eigentlich heißt. Und so passt es nur zu gut, dass eine deutsche Kuriosität mitten in der Schweiz liegt: die deutsche Exklave Büsingen am Hochrhein in der z.B. bis in die Achtziger Jahre ausschließlich mit Schweizer Franken bezahlt wurde.

800px-Dual_currency_cash_machines_in_Jersey
Bankautomaten, mit der Möglichkeit zwischen englischem und Jersey-Geld zu wählen. Bildquelle: Wikipedia

Mithalten im Kabinett der Völkerrechtskurisitäten können allerdings die Kronbesitzungen des Vereinigten Königreichs wie die Insel Man, Jersey oder Guernsey, die auch alle ihre eigene kuriose Währung haben.

Schafft ein, zwei viele Guantanamos

Eigentlich nichts Neues doch nun auch in den Mainstreammedien zu lesen: Guantanamo ist nicht allein. Doch auch in deutschen Knästen siehts nicht rosig aus. Dank mangelender gesetzlicher Bestimmungen wird in Jugendgefeägnissen die Post der Gefangenen gelesen und der das Anti-Folter-Komitee des Europarats kritisiert die Zustände der Abschiebelager in Hamburg.

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

def
,,, solid gold
mochi - 23. Jul, 03:41
HGPOKER JUDI POKER ONLINE
SEE MY ALL SITE SIR :D judi poker online judi online Poker...
Poker Uang Asli (Gast) - 10. Jul, 07:10
mes
восстановление...
max (Gast) - 5. Apr, 11:25
Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50

Suche

 

Status

Online seit 4452 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jul, 03:41

Archiv

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 6 
 9 
13
19
 
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren