Dienstag, 24. Januar 2006

Gottes Wort - Copyright 1956-2006 by Vatican

Durch Gottes Stellvertrater auf Erden spricht Gott zu uns, wenn man der katholischen Kriche glauben darf - was man natürlich nicht darf.

Trotz alledem sollte man doch davon ausgehen, dass wenigstens die Vertreter der katholischen Kirche selbst daran glauben. Und wenn man ihnen so viel Ehrlickeit unterstellst, dann haben sie nun Gottes Worte der letzten 50 Jahre unter das Copryight des Vatikans gestellt. Wer künftig Gottes Wort verkünden möchte, muss Lizenzgebühren abführen.

Nicht nur Raubkopierer sind Verbrecher

Raubkopierer sind Verbrecher? Dann ist die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. ("the frontline to protect copyright") wohl auch eine Verbrecher-Organisation:

Nach gemeinsamen Recherchen des Computermagazins c't und des News-Portals onlinekosten.de weisen Indizien darauf hin, dass die GVU bei ihren Ermittlungen gegen Raubkopierer die Grenzen des Erlaubten überschritten hat. Die Redaktionen erhielten bereits vor geraumer Zeit Hinweise eines GVU-nahen Informanten, die mittlerweile von einer zweiten Quelle bestätigt wurden. Danach soll die GVU mindestens einen Administrator eines zentralen Austausch-Servers der Warez-Szene regelmäßig bezahlt haben. Auf diese Weise sei sie an Log-Dateien und damit an Zugriffs-IP-Adressen dieser so genannten "Box" gekommen. Zudem soll sie Hardware zur Ausrüstung der Plattform beigesteuert haben.
Quelle und mehr Informationen dazu: heise.de

Im Forum zur Heise-Meldung wird derweil beklagt, dass andere Medien wie SPIEGEL online oder der Radiosender WDR2 zwar über die Großrazzia berichten aber kein Wort über die Verstrickung der GVU in den Fall verlieren.

Nachtrag:

Mehr dazu bei netzpolitik.org. In den Einslive-Nachrichten gerade um 18:00 wurde ebenfalls über die Razzia gegen die Raubkopierer berichtet ("rund 300 Wohnungen in NRW"), die GVU aber mit keinem Wort erwähnt.

Nachtrag vom 25. Januar 2006:

Jetzt wurde auch die MPAA erwischt:

Die US-Filmlobby versucht seit Jahren, die illegale Vervielfältigung von Filmen zu stoppen. Nun sieht sie sich mit dem gleichen Vorwurf konfrontiert.
Quelle: netzeitung.de

Unwort des Jahres: Entlassungsproduktivität

Das Unwort des Jahres lautet "Entlassungsproduktivität". Die Welt schreibt dazu:

Mit dem Begriff sei eine gleichbleibende oder gesteigerte Produktionsleistung gemeint, nachdem zuvor zahlreiche Mitarbeiter entlassen worden seien, begründete Jury-Sprecher Horst Schlosser die Wahl.

Dieses Wort beschreibt genau das Problem unserer entwickelten Industrienationen: Die Produktivität steigt weiter, der gesamtgesellschaftlich erwirtschaftliche Gewinn steigt weiter - aber weil durch Automatisierung und Rationalisierung dazu immer weniger arbeitende Menschen nötig sind, funktioniert die Verteilung des Reichtums über Arbeit nicht mehr. Arbeitslosigkeit und damit Armut steigen, obwohl insgesamt immer mehr Reichtum vorhanden ist.

Der Hummer in der U-Bahn-Unterführung

"Der Hummer in der U-Bahn-Unterführung" - gemeint ist übrigens das Auto - hört sich wie der Titel einer Urban Legend an, ist aber eine wirklich kuriose Geschichte auf frag-einen-anwalt.de. Auzug gefällig?

Da habe ich natürlich sofort auf die Beamten gehört, da die sich eh schon so aufgeregt hatten und ich nicht wollte, dass die noch wütender auf mich wurden. Also hat der nette Passant den ersten Hummer so schnell die Treppen hochgefahren, dass dieser mit einem coolen Sprung über die Stufen geflogen ist. War auch richtig so, denn so konnte nichts kaputt gehen. Das war so cool, da habe ich gleich noch ein Bild gemacht:

http://tinypic.com/mcvvgx.jpg

Boah, da haben die erst Recht rumgeschrien. Wir sollen nicht so rasen und so ein Zeug. Verstehe ich nicht - das war doch eine klare Anweisung "so schnell wie möglich"!


Quelle: frag-einen-anwalt.de

Der Lawblog vermutet eine Satire-Magazin dahinter. Prompt wird für 20 EUR gefragt, wie es rechtlich mit dem Urheberrecht aussähe, wenn dieses Satiremagazin die Antworten veröffentlichen wollte.

Papst lobt erotische Liebe

Benedikt XVI

Papst lobt erotische Liebe [...] Die erste Enzyklika eines Papstes gilt immer als besonders aufschlußreich für sein weiteres Pontifikat.
Quelle: bild.t-online.de

Der Porno-Papst?

(geklaut von Bone)

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45
Cerita Sex, Cerita Dewasa,...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
critasex - 7. Okt, 19:47

Suche

 

Status

Online seit 4331 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Jan, 20:16

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 5 
13
15
18
20
26
28
30
31
 
 
 
 
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren