Dienstag, 20. Dezember 2005

Project Xanadu - das vergessene Hypertextsystem

Das Project Xanadu ist ein 1960 erdachtes Konzept für ein sehr komplexes Hypertext-System, das sowohl Tim Berners-Lee bei seinen maßgeblichen Arbeiten am World Wide Web ab 1989 inspirierte als auch später Ward Cunningham bei der Erfindungs seines Wiki-Konzepts, wie die Wikipedia zu berichten weiß. Vielleicht war die Zeit damals noch nicht reif, vielleicht scheiterte das Projekt aber auch an seinen hohen Ansprüchen und der großen Komplexität:

Bei Recherchen zu einem Nebenfachseminar zum Thema “Hypertextualität” bin ich über einen Artikel in den Archiven von Wired gestolpert, der diese fast tragische Geschichte wunderbar erzählt: The curse of Xanadu von Gary Wolf. Weil Wolf etwas zusammenhängender als der Protagonist von Xanadu schreiben kann, sollte man sich vor den “offiziellen” Webseiten diesen Artikel zu Gemüte führen, er ist ähnlich interessant wie [sic!] der berühmte As We May Think von Vannevar Bush.

Quelle und via: jstarek.de

Im Kampf gegen das Copyright

Im Jahre 1700 waren praktisch 100 Prozent aller Kulturgüter frei für eine Wiederverwertung oder ein Remix zugänglich. Heute sind es vielleicht noch 2 Prozent, die frei sind. Hier geht es nicht darum, was frei kopierbar ist, sondern einfach um das, was man nehmen und verändern darf.

Lawrence Lessig im Gespräch mit golem.de

Späte Erkenntnis

Die NPD hat die demokratischen Grundsätze verlassen. Und sie setzt sich im Dresdner Landtag nicht mehr für die Sachsen ein. Wir sind einst gewählt worden, um etwas gegen Hartz IV zu tun. Um die sozialen Themen hat sich im Landtag aber meist nur die PDS gekümmert, während wir ständig versucht haben, im Parlament unsere nationalsozialistische Schiene durchzuziehen. Statt für die Interessen der Bürger setzt sich die NPD-Fraktion lieber für ein viertes Reich ein.
Quelle: sz-online.de

Der nun fraktionslose Abgeordnete des Sächsichen Landtags Mirko Schmidt im Interview zur Sächsischen Zeitung.

(via Telepolis)

Managermoral

Ich habe heute in der Kantine der Deutschen Welle in Bonn gegessen. Neben mir saßen zwei Anzugtypen.

Der eine: "... der hat ein Handicap von 9 - ist das gut?"
Der andere: "Also dann arbeitet der aber nicht mehr. Ich bin nicht schlecht und habe ein Handicap von 21. Mit viel Mühe würde ich vielleicht auf 20 kommen. Aber ein Handicap von unter 20, das ist unanständig für einen Manager."

Vor der Entführung bitte ordungsgemäß abmelden

Ein Mann wird von der CIA entführt. Wie reagieren deutsche Behörden? Sie wollen das Arbeitslosengeld für die Zeit der Entführung zurück, weil er sich nicht ordungsgemäß abgemeldet hat:

Von einem normalen Leben indes ist Masri noch weit entfernt. Erst nach langem Kampf erreichte er im Sommer, dass er weiter Arbeitslosengeld bekommt. Noch immer aber wollen die Behörden von ihm das ausgezahlte Geld für die Zeit seines Verschwindens eintreiben - schließlich hatte er sich nicht ordnungsgemäß abgemeldet.

Quelle: SPON

Jüdisch-orthodoxer Rap

Als jüdisch-orthodoxer Rapper wird man vor Probleme gestellt, die nicht so alltäglich sind:

Aber in einem Video-Clip sieht man Sie von der Bühne springen. Waren dort nur Männer im Publikum?

Ja, das waren nur Männer. Darauf haben wir geachtet, wenn man sich den Videoclip genau ansieht, dann sieht man das auch.

Könnten Sie mit einer Frau arbeiten?

Ja, eine Frau könnte in meiner Band zum Beispiel Klavier spielen. Aber ich kann nicht zusammen mit einer Sängerin auftreten. Es gibt ein Gesetz in der Thora, dass ein Mann keine Frau singen hören darf außer seiner Ehefrau.


Quelle: Frankfurter Rundschau

Sehr einfacher Angriff aus Microsoft-Webserver

Microsofts Webserver IIS in Version 5.1 lässt sich in Verbindung mit Windows XP mittels eines mehrmaligen Aufrufs von "http://ip-adresse/_vti_bin/.dll/*/~0" zumindest vorübergehend zum Absturz bringen, wenn Skriptzugriff auf das aufgerufene Verzeichnis erlaubt ist, wie heise berichtet. Zwar startet der Service danach neu - mit einem entsprechenden Sript, das den Aufruf automatisiert, ließe sich der Serverbetrieb aber auch dauerhaft torpedieren. Auch wenn die heise security-Redaktion den Absturz nicht in jedem Fall reproduzieren konnte, waren tatsächlich sämtliche einschlägige Server, die ich per Netcraft und Google gefunden und auf ihr Funktionieren getestet habe nicht erreichbar. Zufall? Microsoft stellt keinen Patch zur Verfügung, obwohl ihnen laut Entdecker des Exploits der Fehler seit Januar dieses Jahres bekannt ist:

Notified 28. January 2005. No fix will be released until Microsoft® Windows® XP Service Pack 3 (Rumored due late 2006).

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 12. Okt, 08:45
Cerita Sex, Cerita Dewasa,...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
critasex - 7. Okt, 19:47

Suche

 

Status

Online seit 4337 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Jan, 20:16

Archiv

Dezember 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
10
13
26
28
29
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren