Donnerstag, 1. Dezember 2005

Kinderschokolade: "Weg mit Kevin!"

kinderschokolade
Wahrscheinlich wollte Ferrero immer ein namen- und geschichtsloses Kind auf seiner Schokolade haben. Jetzt aber hatten sie offenbar Wind davon bekommen, dass ich an die Öffentlichkeit gehen werde, und mich deshalb durch ein anderes Kind ersetzt. Schade.

Das selbstenttarnte "Kind der Kinderschokolade" im Interview mit dem SZ-Magazin

Doch im Netz formiert sich Protest: http://weg-mit-kevin.de/

INSM: SWR zensiert eigene Website

Offenbar auf Betreiben des Intendanten des Saarländischen Rundfunks, wurde ein kritischer "Plusminus"-Beitrag des SWR über die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft aus dem Online-Archiv gelöscht:

From: Ganslmeier Martin
To: xxx
Sent: Friday, November 25, 2005 6:02 PM
Subject: Ihre Anfrage zu Plusminus

Sehr geehrter xxx,

der Beitrag von Dietrich Krauß "Getarnte Lobby – Wie Wirtschaftsverbände die öffentliche Meinung beeinflussen" ist nicht aus dem Plusminus-Archiv "verschwunden", sondern auf Bitte des Intendanten des Saarländischen Rundfunks, der die redaktionelle Verantwortung für die Sendung am 30. August 2005 trägt, zurückgezogen worden. [...]


Quelle: Telepolis-Forum

Dazu passt wunderbar dieses Zitat aus der Wochenzeitung "Freitag", das ich bereits hier zitiert hatte:

"Die INSM sucht das Gespräch direkt bei der Redaktionsleitung", sagt Thomas Leif, Vorsitzender bei der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche und Chefreporter beim Südwest Rundfunk (SWR). Mit Beschwerdebriefen an Chefredakteure oder Intendanten wolle die Initiative die Redaktion einschüchtern und sie zur Vorsicht beim nächsten Beitrag ermahnen.

Quelle: Freitag 45

(via nachdenkseiten.de)

FUCKUPs Medienumschau VIIb: Verbrechen

In Ergänzung zur letzten Medienumschau unter dem Motto Verbrechen:

"Was hab ich nur verbrochen?"

Was er verbrochen habe, fragte sich Hans-Christian Ströbele angesichts der Tatsache von der Bild-Zeitung gelobt zu werden. Übrigens auf einer Veranstaltungen, in der es darum ging, Wirtschaft und Politik zu vernetzen, "neudeutsch für Vetternwirtschaft", wie SPON treffend schreibt.

Was Sony BMG verbrochen hat, um eine solche öffentliche Zurschaustellung der letzten Wochen verdient zu haben, kann leicht beantwortet werden: Man nahm Warnungen bezüglich der sicherheitsrelevanten DRM-Malware einfach nicht ernst.

Als Verbrechen an der Natur mag mancher die grüne Gentechnik bezeichnen. Wirklich zu leiden hat aber vor allem der Mensch. In der USA gibt es nun eine erneute Diskussion um "Terminator"-Saatgut - eine Art "Rights Management" für patentierte Saatgutarten durch einen eingebauten Zerstörungmechanismus. Als Grund wird die Verhinderung von Verunreinigungen herkömlichen Saatguts gennant - obwohl das vor einigen Jahren doch laut Industrie unmöglich sei. Wir wissen heute, dass sich Spuren von genverändertem Mais inzwischen in so gut wie jedem Maisprodukt befinden. Man kann nur hoffen, dass es uns nicht wie den Mäusen eines kürzlich abgebrochenen Gen-Experiments ergeht.

Verbrecherische Aufbauhilfe?

Korruption ist ein Verbrechen. Was die US-Army im Irak macht, kann man allerdings auch schöner als "Landschaftspflege" bezeichnen. Sie zahlt laut einem Bericht der "LA Times" für ihr wohlgesonne Berichterstattung in irakischen Zeitungen.

Discounter-Todsünden

Die größten Verbrechen im Christentum sind die Todsünden. Wobei uns Angela ja jetzt die neuen 10 Gebote des Ordoliberalismus verkündet hat - mag also sein, dass auch die Sünden aktualisiert wurden. Laut der alten Bibelsünden gehört jedoch die "Verweigerung des gerechten Arbeitsentgelts" sogar zu den "himmelschreienden Todsünden". Vielleicht beten daher Mitarbeiter von Aldi und Lidl in ihrer Verzweiflung nun zu Gott. Ob Gott allerdings deshalb vom Himmel fährt und den Kapitalismus zerschlägt bleibt doch zumindest zweifelhaft.

Mal wieder: Raubkopierer sind Verbrecher ...

... dachten sich die verbliebenen Bandmitglieder Grateful Deads wohl und ließen ein lange Zeit geduldets Internet-Archiv kurzerhand schließen, während die Toten Hosen einen Teil ihrer neuen DVD kostenlos online stellen.

EU an USA

Die EU schreibt den USA einen Brief, in etwa:

Liebe USA,

wie uns zu Ohren gekommen ist, verschleppt ihr ab und zu Leute aus unseren Ländern, ohne uns das zu sagen. Wir sind böse mit euch.

Eure EU.

PS: Ist da was an den illegalen Gefägnissen in Osteuropa dran?


Die USA antworten sinngemäß:

Liebe EU,

stimmt wir verschleppen ab und zu Leute aus euren Ländern. Sorry, aber wir dürfen euch nicht mehr dazu sagen. Sicherheit. Deswegen können wir euch auch nicht sagen, ob's die illegalen Gefägnisse gibt.

Grüße,

die USA

Kinderpornografie und Killerspiele

Ich habe mir von meinen Mitarbeitern Spiele zeigen lassen, bei denen Menschen geschlachtet werden wie Tiere. Bei denen man mit Handgranaten auf Leute wirft und dann beobachten kann, wie diese Menschen in scheußlichster Weise verletzt werden. Dass solche Killerspiele die Hemmschwelle gegen Gewalt herabsetzen, ist für mich eindeutig, auch wenn wissenschaftliche Belege hierfür noch umstritten sind.

Günter Beckstein im Interview mit der ZEIT

Klar, wenn Sie überzeugt sind, Herr Beckstein, reicht mir das natürlich. Wen interessiert schon eine fundierte wissenschaftliche Studie?

Auch schön, der Vergleich mit Kinderpornografie:

Ein Großteil junger Menschen bezieht sich die Spiele ohnehin aus dem Netz.

Das ist richtig, aber schauen Sie sich das Thema Kinderpornographie an. Auch hier ist heute das vorwiegende Medium das Internet und trotzdem greift das Verbot. Kinderpornographische Angebote werden wegen ihrer Strafbarkeit viel weniger genutzt, als wenn sie frei auf dem Markt verfügbar wären.


(via netzpolitik.org)

Update vom 22. November 2006:
Der neuerliche Kinderpornovergleich von Günther Beckstein, den viele suchen, die per Google auf diese Seite gelenkt werden, ist noch um einiges heftiger. Mehr dazu: Der Amoklauf von Emsdetten ... und das brutalstmögliche Verbot von "Killerspielen".

FUCKUP Weblog

Zeitgeist-Blog und Meta-Medium

FUCKUP (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) ist der fiktive Computer von Captain Hagbard Celine. FUCKUP, der sich auf dem goldenen U-Boot Leif Erikson befindet, ermittelt ständig, mittels eines virtuellen I Ging, die Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des 3. Weltkriegs. (Wikipedia)

Wir haben hochgeladen! kulturflatrate_button

Anzeige

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

HGPOKER JUDI POKER ONLINE
SEE MY ALL SITE SIR :D judi poker online judi online Poker...
Poker Uang Asli (Gast) - 10. Jul, 07:10
mes
восстановление...
max (Gast) - 5. Apr, 11:25
Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 20:16
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 12. Okt, 08:50
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 12. Okt, 08:47

Suche

 

Status

Online seit 4450 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jul, 07:10

Archiv

Dezember 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
10
13
26
28
29
 
 

Credits


Bloginternes
Blogosphäre
Computer
Datenschutz
Disclaimer
Frisch aus dem Archiv
Fun
Geschmacklos
Gesellschaft
Kultur
Kurioses
Lokales
Markt und Konsum
Medien
Medienumschau
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren